Interview in Auftrag geben

Fragen?
Wir beraten Sie gern.
Tel.: +49 541 9704066
E-Mail: lektorat@unker.de

Interview in Auftrag geben

Mit Interviews lassen sich in kurzer Form wertvolle Inhalte erstellen. Daher ist es für viele Bereiche geeignet, in denen Text einen Mehrwert bieten soll. Mit einem Experteninterview können Sie zum Beispiel in einem Kundenmagazin punkten, mit einem Kurzinterview in einem Newsletter die neue Auszubildende der Firma vorstellen.

Wenn Sie ein Interview in Auftrag geben, bekommt der Interviewte die Möglichkeit, sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Deshalb sind Interviews auch besonders für Webseiten, für Presseverteiler und für Flyer geeignet. Unsere Journalisten haben Erfahrung im Interviewen und Texten. Sie können Ihr Interview daher guten Gewissens von uns schreiben lassen.

Interview als Recherchemittel

Der Begriff ‚Interview‘ ist im journalistischen Sprachgebrauch doppelt belegt: Zum einen ist das Interview eines der wichtigsten Recherchemittel des Journalisten. Das Rechercheinterview nutzt der Journalist, um für seine Berichte, Meldungen und Reportagen Fakten zusammenzutragen und Meinungen einzuholen.

Zum anderen wird mit dem Begriff ‚Interview‘ eine häufig verwendete journalistische Darstellungsform bezeichnet, die in den meisten Zeitungen und Zeitschriften sowie in fast jedem Kunden- und Mitarbeitermagazin zu finden ist. In diesem Artikel steht die journalistische Darstellungsform im Vordergrund.

Was zeichnet ein Interview aus?

Bei einem Interview befragt der Journalist mindestens eine weitere Person. Das Ziel: Die Ergebnisse sollen später in gereinigter Form veröffentlicht werden. Dabei unterscheidet der Journalist zwischen verschiedenen Formen des Interviews:

  • Personeninterviews,
  • Sachinterviews,
  • Umfragen.

Welche Interviewform sich eignet, hängt natürlich davon ab, für welchen Zweck der Kunde das Interview in Auftrag gibt. Damit das gewünschte Ziel erreicht wird, empfiehlt sich vorab ein Gespräch zwischen Kunde und Journalist. Unsere Experten beraten Sie gerne, damit das Interview vom ersten bis zum letzten Wort gelingt.

Das Personeninterview

Bei einem Personeninterview wird eine Person, oft eine bekannte Persönlichkeit, gezielt durch einen Journalisten befragt. Dabei kann es sich um ein Meinungsinterview handeln, wie es mit Politikern oder auch Unternehmern geführt wird. Möglich ist aber auch, mit einem solchen Interview eine Person vorzustellen, wie etwa den Spezialisten einer Firma.

Personeninterviews sind für annähernd alle Medien geeignet. Ein Zeitungsinterview mit dem Bürgermeister über die Sanierung des örtlichen Schwimmbades können Sie bei uns ebenso in Auftrag geben wie die Vorstellung der neuen Auszubildenden in Ihrer Mitarbeiterzeitschrift. Damit Sie ein Interview gezielt für Ihren Zweck schreiben lassen können, richten unsere Journalisten ihren Blick stets auf das Medium und Ihre Wünsche.

Besonderheiten beim Personeninterview

Wie der Name schon sagt, steht bei dieser Interviewform eine Person im Mittelpunkt. Ziel ist es, die interviewte Person näher kennen zu lernen. Das Personeninterview darf keinesfalls zu lang werden. Deshalb wird es später bearbeitet. Dabei muss der Journalist allerdings einiges beachten:

  • Die Aussagen dürfen nicht verfälscht werden.
  • Das gekürzte Interview sollte den Charakter der Person widerspiegeln.
  • Fehler sollten behoben werden.
  • Die Sprache des Interviewten sollte beibehalten werden.

Das Sachinterview

Beim Sachinterview steht ein Sachverhalt im Mittelpunkt. Ein solches Interview dient vor allem der Recherche und soll Fakten vermitteln. Es fließt damit zum Beispiel in Berichte, Nachrichten oder Reportagen ein, ist aber auch sehr gut geeignet, um Firmenschwerpunkte vorzustellen, Neuerungen anzukündigen oder allgemein auf sich aufmerksam zu machen.

Fast jedes Thema ist für ein Sachinterview geeignet. So können zum Beispiel der Bau einer neuen Autobahn, ein Naturphänomen oder eine Veranstaltung ins Zentrum des Interviews rücken. Sachinterviews können Sie für jedes Medium in Auftrag geben, egal ob für Kunden- oder Mitarbeiterzeitschrift, Tageszeitung, Radio- oder Fernsehsendung.

Der Interviewpartner im Sachinterview

Als Interviewpartner wird eine Person gewählt, die für den Sachverhalt genügend Expertise aufweist. Dafür muss der Journalist vor dem Interview wissen, worauf er hinaus möchte. Schließlich kann er aus ein und demselben Thema Dutzende verschiedene Sachinterviews entwickeln, von denen auch die Wahl des Interviewpartners abhängig ist.

Unsere Profis wissen, worauf es beim Interview ankommt. Und natürlich recherchieren unsere Journalisten auf Wunsch auch den richtigen Interviewpartner.

Die Umfrage

Umfragen im journalistischen Sinne sind nicht repräsentativ. Trotzdem spiegeln sie die Meinung der Gesellschaft oder einer bestimmten Gruppe wider. Umfragen sind ein wichtiges Mittel für die tagesaktuelle Berichterstattung. Aber auch als Darstellungsform in Kunden- und Mitarbeitermagazinen eignen sie sich hervorragend.

Vertrauen Sie auf unsere Experten. Sie wissen genau, wie eine Umfrage angelegt sein muss, damit sie die richtige Wirkung erzielt. Natürlich beachten unsere Profis auch Ihre individuellen Wünsche, wenn Sie bei uns eine Umfrage in Auftrag geben.

Offene und geschlossene Fragen

Bei einer Umfrage stellt der Journalist verschiedenen Menschen eine konkrete Frage (oder mehrere). Diese muss feststehen, bevor er mit der Umfrage beginnt. Dabei hat er die Wahl zwischen einer offenen und einer geschlossenen Frage:

  1. Geschlossene Frage: Sind Sie für den Bau der neuen Autobahn?
  2. Offene Frage: Was sollte beim Bau der neuen Autobahn dringend beachtet werden?

Will der Journalist mehr als ein Ja oder Nein von den Befragten hören, sollte er eine offene Frage stellen. Was geschehen kann, wenn er dies nicht tut, lässt sich an dem berühmten Interview Willy Brandts mit dem Journalisten Friedrich Nowottny eindrucksvoll demonstrieren.

Die Interviewpartner in Umfragen

Eine Umfrage kann viele Ziele haben: unterhalten, Stimmung machen, informieren. In allen Fällen ist es wichtig, dass der Journalist eine heterogene Gruppe befragt: Männer und Frauen, die sich möglichst in Alter, Bildungsstand, Herkunft usw. voneinander unterschieden.

Eine solche Herangehensweise schafft später Abwechslung beim Lesen, Hören oder Zuschauen. Zudem bildet der Journalist bei der Befragung einen Schnitt durch die Gesellschaft.

Das Umfrage-Ergebnis

Nicht alle gesammelten Antworten lassen sich in der gedruckten oder gesendeten Umfrage unterbringen. Meist muss der Journalist eine Auswahl treffen. Hierbei sollte er wiederum darauf achten, möglichst unterschiedliche Menschen zu Wort kommen zu lassen.

Zudem sollten die dargestellten Meinungen die tatsächliche Umfrage widerspiegeln. Haben die meisten Menschen sich positiv zu einem Sachverhalt geäußert? Dann sollten positive Aussagen auch in der dargestellten Umfrage überwiegen. Trotzdem sollten sich die Aussagen in ihrem Wortlaut nicht wiederholen. Das würde den Leser, Hörer oder Zuschauer langweilen.

Interview führen lassen – so geht es!

Wenn Sie ein Interview in Auftrag geben, sind Ihre Ziele entscheidend. Unsere Profis setzen Ihre Vorgaben um. Natürlich recherchieren sie auch den richtigen Interviewpartner für das von Ihnen gesetzte Thema. Steht die zu befragende Person fest, trifft sich einer unserer Journalisten mit ihr zum Interview.

Wenn möglich, sollte ein Interview von Angesicht zu Angesicht geführt werden. Möglich sind aber auch andere Interview-Varianten:

  • schriftliches Interview (zum Beispiel per Mail),
  • Telefoninterview,
  • Videointerview.

Informationen für den Interviewpartner

Der Journalist zeichnet das Interview gegebenenfalls auf. Das wird er natürlich zuvor ankündigen. Der Vorteil einer Aufzeichnung: Der Journalist kann später genau nachhören und den Wortlaut exakt wiedergeben. Zudem hat er die Möglichkeit, sich mehr auf sein Gegenüber zu konzentrieren.

Darüber hinaus sollte der Interviewte auch noch über folgende Punkte informiert sein:

  • Versprecher werden behoben.
  • Wiederholungen werden gestrichen.
  • Korrekturwünsche des Interviewten werden berücksichtigt.

Individuelles Interview in Auftrag geben

Wenn Sie ein Interview schreiben lassen möchten, machen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Falls Sie sich bereits ein paar Gedanken über Art und Inhalt machen möchten, können Ihnen folgende Fragen als Leitfaden dienen:

  • Wer soll interviewt werden?
  • Was ist der Themenschwerpunkt?
  • Was soll explizit nicht angesprochen werden?
  • Was ist das Ziel?
  • Welches Fachwissen kann beim Leser, Hörer, Zuschauer vorausgesetzt werden?
  • Welcher Gesprächsstil ist gewünscht?
  • Sollen Verweise auf andere Publikationen oder Personen in das Interview einfließen?

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Interview zu variieren und exakt an Ihre Wünsche anzupassen. Dank der professionellen Betreuung durch erfahre Journalisten ist Ihr Interview-Projekt bei uns in besten Händen.

  • drucken

Erreichbar:
Mo–Fr 9.30–18.00 Uhr

Häufig sind wir auch
außerhalb dieser Zeiten
für Sie erreichbar.

Betriebsferien:
05.09.2017–08.09.2017

Termine im Büro nach vorheriger Absprache.

Anschrift:
Lektorat Unker
Blumenhaller Weg 13
49080 Osnabrück
Deutschland