Häufig gestellte Fragen:
Fristen

Fragen?
Wir beraten Sie gern.
Tel.: +49 541 9704066
E-Mail: lektorat@unker.de

Bearbeitungsfristen bei Korrekturaufträgen und Übersetzungen

Die Bearbeitungsfristen hängen von vielen Faktoren ab: von der Auftragsart (Korrektorat oder Lektorat, Übersetzung oder Texterstellung etc.), vom Umfang des Textes, vom tatsächlichen Bearbeitungs- und Rechercheaufwand usw.

Durchschnittlich korrigiert, lektoriert oder redigiert ein Lektor etwa 25 bis 50 Normseiten (= 1500 Zeichen, inkl. Leerzeichen) pro Tag. Wenn es um Übersetzungen geht, können Sie mit etwa 200 bis 300 Normzeilen (= 55 Zeichen, inkl. Leerzeichen) am Tag rechnen.

Trotzdem sollten Sie immer die Fristen mit uns vorher absprechen. Denn abgesehen von den erwähnten textspezifischen Faktoren gibt es auch bestimmte Stoßzeiten, in denen die Bearbeitung länger dauern kann. Auch kann es sein, dass Ihr Auftrag sehr speziell ist (z.B. Fachlektorat, Übersetzung in eine seltene Sprache etc.) und ihn nur bestimmte Mitarbeiter ausführen können. In diesem Fall ist eine frühzeitige Planung sehr wichtig.

Fristen bei Texterstellungsaufträgen

Bei Texterstellungsaufträgen lässt sich die Frist nur schwer pauschal festlegen. Zum einen werden kreative Leistungen selten nach Stundenplan erbracht, zum anderen kommt bei der Texterstellung meistens noch ein gewisser Rechercheaufwand hinzu, der vom Thema und der Textart abhängt.

Daher bitten wir Sie, ihren Auftrag möglichst frühzeitig mit uns zu vereinbaren. Dann können wir ihn auch entsprechend einplanen, und Sie können sich sicher sein, dass die abgesprochenen Fristen eingehalten werden.

  • drucken

Erreichbar:
Mo–Fr 9.30–18.00 Uhr

Häufig sind wir auch
außerhalb dieser Zeiten
für Sie erreichbar.

Betriebsferien:
05.09.2017–08.09.2017

Termine im Büro nach vorheriger Absprache.

Anschrift:
Lektorat Unker
Blumenhaller Weg 13
49080 Osnabrück
Deutschland