Allgemeine Geschäftsbedingungen
für unsere Kunden

Fragen?
Wir beraten Sie gern.
Tel.: +49 541 9704066
E-Mail: lektorat@unker.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Text-, Bild-, Beratungs- und Werbedienstleistungen
von Lektorat Unker
(Stand: 04.05.2017)

  1. Allgemeines

    1. Geltungsbereich: Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns (Lektorat Unker, Herr Evgenij Unker, Blumenhaller Weg 13, 49080 Osnabrück) und Ihnen. Sollten Sie entgegenstehende allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden, widersprechen wir diesen hiermit ausdrücklich.

    2. Vertragssprache: Die Vertragssprache ist Deutsch. Die von uns auf dieser Website eventuell zur Verfügung gestellten Versionen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen in anderen Sprachen und weiterer damit verbundener Informationen dienen lediglich der einfacheren Verständigung.

    3. Vertragsschluss: Ein Vertrag über die Erbringung von Leistungen kommt individuell durch Angebot und Annahme zustande. Vor der Auftragserteilung stimmen wir die konkrete Dienstleistung nach Art, Umfang, Frist und Honorar mit Ihnen möglichst genau ab. Soweit nicht anders vereinbart, ist hierbei der übliche Ablauf, dass Sie eine Anfrage zu Ihrem Projekt stellen und uns dabei die notwendigen Informationen liefern. Sollten die Informationen noch nicht ausreichen, fragen wir nach, ehe Sie von uns ein verbindliches Angebot erhalten. Dieses können Sie dann binnen zwei Wochen annehmen.
  2. Leistungsbeschreibung

    1. Allgemeines: Eine genaue Beschreibung unseres Leistungsspektrums können Sie unserem Internetauftritt entnehmen. Die Dienstleistungspalette von Lektorat Unker umfasst vor allem Text-, Bild-, Werbe- und Beratungsdienstleistungen. Die Liste und Umfang der angebotenen Dienstleistungen werden ständig aktualisiert und an die Nachfrage angepasst.
    2. Korrekturlesen: Sofern nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde, beschränkt sich die vertragliche Leistung bei Korrektorat, Lektorat und allen sonstigen Korrekturdienstleistungen auf die Überprüfung der sprachlichen Richtigkeit der Texte. Korrektorat und Lektorat sind so beschaffen, dass sie orthografische, grammatische, typografische und Interpunktionsfehler in so hohem Maß durch Verbesserung im Datensatz reduzieren beziehungsweise durch Anmerkungen kennzeichnen, dass bei fehlerfreier Umsetzung der Anmerkungen durch Sie ein in puncto Orthografie, Grammatik, Typografie und Interpunktion für professionelle Zwecke geeigneter Text entsteht. Eine hundertprozentige Fehlerfreiheit können wir dabei nicht garantieren. Sie sind angehalten, bei Projekten mit erheblichem Umfang längere Korrekturzeiten beziehungsweise mehrere Korrekturläufe einzuplanen.

    3. Übersetzungen: Sofern nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde, werden Übersetzungen in einer lexikografisch vertretbaren und verständlichen Form angefertigt. Sie sind so beschaffen, dass sie sich als Arbeitsgrundlage für professionelle Zwecke eignen. Eine spezielle Terminologie oder Stilistik gehört grundsätzlich nicht zur geschuldeten Leistung. Projekte mit Vorgaben für Terminologie und Stilistik erfordern besondere Arbeitsschritte, die daher gesondert zu vereinbaren und zu vergüten sind. Eine hundertprozentige Fehlerfreiheit können wir auch bei Übersetzungen nicht garantieren. Sie sind angehalten, bei Projekten mit erheblichem Umfang längere Übersetzungszeiten beziehungsweise mehrere Übersetzungsläufe einzuplanen.

    4. Texterstellung: Punkt II.3 gilt auch für Texterstellungsaufträge entsprechend.
    5. Leistungserbringung: Wir sind berechtigt, den Vertrag oder Teile des Vertrages durch Dritte erfüllen zu lassen. Wir bleiben dabei stets Ihr alleiniger Vertragspartner, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

    6. Leistungsverzögerungen: Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund außergewöhnlicher und unvorhersehbarer Ereignissen, die auch durch äußerste Sorgfalt von uns nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks und behördliche oder gerichtliche Anordnungen), haben wir nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns dazu, die Lieferung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

    7. Rücktritt: Bei Nichtverfügbarkeit aus zuvor genannten Gründen können wir vom Vertrag zurücktreten. Wir verpflichten uns dabei, Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten. Weiterhin behalten wir uns die Möglichkeit des Rücktritts auch für den Fall vor, wenn der Auftrag oder Teile des Auftrags gegen geltendes Recht oder anerkannte moralische Normen verstoßen.

    8. Leistungszeit: Den Beginn der Leistungszeit vereinbaren wir mit Ihnen individuell.

    9. Terminverschiebungen: Soweit vereinbarte Termine von uns aus anderen als den unter II.6 genannten Gründen verschoben werden, sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Wir haben dann etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten. Auf Ihren Wunsch können bereits bezahlte Beträge auch auf Folgeaufträge angerechnet werden. Ein Anspruch auf Schadenersatz steht Ihnen hingegen nicht zu.
  3. Zahlung

    1. Preise: Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer, es sei denn, es ist ausdrücklick etwas anderes angegeben oder vereinbart. Soweit keine individuelle Vereinbarung getroffen wurde, richten sich die Preise für unsere Leistungen nach der zum Zeitpunkt der jeweiligen Auftragserteilung geltenden Preisliste und dem Produktangebot.

    2. Fälligkeit: Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, verschicken wir die Rechnung nach der Auftragserledigung im PDF-Format per E-Mail an Sie. Sie haben nach Erhalt der Rechnung 14 Tage Zeit, per Banküberweisung ohne Abzüge und unter Übernahme sämtlicher Überweisungskosten die Rechnung zu begleichen. Bei vereinbarter Ratenzahlung wird der gesamte Betrag sofort fällig, wenn Sie mit einer einzigen Rate in Verzug kommen. Bei Neukunden und größeren Projekten behalten wir uns vor, vollständige oder teilweise Vorauszahlung zu verlangen.

    3. Zahlungsverzug: Sie geraten mit der Zahlung in Verzug, wenn die Zahlung nicht oder nicht vollständig innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung bei uns auf dem vereinbarten Zahlungsweg eingeht. Ab dem Zeitpunkt des Zahlungsverzuges werden für Verbraucher Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Für Rechtsgeschäfte, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank. Sollten Sie mit Ihren Zahlungen in Verzug geraten, so behalten wir uns vor, Ihnen Mahngebühren in Rechnung zu stellen (erste Mahnung: EUR 5,00, zweite Mahnung: EUR 10,00; dritte Mahnung: EUR 15,00). Wir können auch schon nach der ersten, der zweiten oder sogar ganz ohne jegliche Mahnung ein gerichtliches Mahnverfahren oder das sonst in Frage kommende gerichtliche Verfahren einleiten, insbesondere wenn aufgrund der Kommunikation mit Ihnen oder sonstiger Umstände keine freiwillige Zahlung zu erwarten ist. Die Geltendmachung eines über die genannten Mahnkosten hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt vorbehalten. Ihnen verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass uns kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Dies gilt auch für die Höhe der Mahnkosten.

    4. Zurückbehaltungsrecht: Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht Ihnen nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie Ihre Verpflichtung beruhen.

    5. Stornierung: Eine Stornierung der von Ihnen gebuchten Leistungen ist in Textform (zum Beispiel per E-Mail oder postalisch) möglich. Ein möglicherweise bestehendes Widerrufsrecht wird durch diese Stornierungsregelungen nicht berührt. Für die Rechtzeitigkeit der Stornierung kommt es hierbei auf den Zugang bei uns an. Wenn nichts anderes vereinbart wurde, richten sich die Stornierungskosten nach den folgenden gestaffelten Pauschalen: 50 % des vereinbarten Rechnungsbetrages bis zum siebten Tag vor Beginn der vereinbarten Leistungszeit, 80 % des vereinbarten Rechnungsbetrages ab dem sechsten bis zum dritten Tag vor Beginn der vereinbarten Leistungszeit, 100 % des vereinbarten Rechnungsbetrages für eine Stornierung zum Zeitpunkt von weniger als drei Tagen vor Beginn der vereinbarten Leistungszeit. Zudem sind Sie verpflichtet, uns alle sonstigen im Vertrauen auf die Gültigkeit des Vertrags gemachten Aufwendungen und sonstige dadurch entstandene Schäden zu ersetzen. Ihnen bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns keine oder geringere Kosten entstanden sind. Uns bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns höhere Kosten entstanden sind. Soweit die Erstellung beziehungsweise Bearbeitung des von Ihnen beauftragten Projekts bereits abgeschlossen ist, stellen wir Ihnen unsere Mehrkosten bzw. die vereinbarte Gesamtsumme in Rechnung.
  4. Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lektorat Unker, Blumenhaller Weg 13, 49080 Osnabrück, E-Mail: lektorat@unker.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    – Ende der Widerrufsbelehrung –

    Besondere Hinweise zum vorzeitigen Erlöschen des Widerrufsrechts
    Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und Sie gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

  5. Ihre Verantwortlichkeit

    1. Allgemeines: Sie sind für den Inhalt der übermittelten Daten und Informationen verantwortlich. Weiterhin sind ausschließlich Sie dafür verantwortlich, dass die von Ihnen übermittelten Daten und Informationen inhaltlich richtig sind. Darüber hinaus sind Sie verpflichtet, keine Daten und Informationen zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Sie bestätigen mit der Übertragung von Daten an uns, die urheberrechtlichen Bestimmungen eingehalten zu haben.

    2. Freistellung: Sie halten uns von allen Ansprüchen frei, die von Dritten wegen solcher Verletzungen gegenüber uns geltend gemacht werden. Dies umfasst auch die Erstattung von Kosten notwendiger rechtlicher Vertretung. Darüber hinaus verpflichten Sie sich, uns auf Anforderung von allen Ansprüchen Dritter einschließlich angemessener beziehungsweise gesetzlich festgelegter Kosten zur Rechtsverfolgung freizustellen, die auf einer nicht vertragsgemäßen, missbräuchlichen und/oder rechtswidrigen Nutzung der Software, Datenbanken oder Webseiten und ihrer Inhalte durch Sie beziehungsweise aus Ihrem Verantwortungsbereich heraus beruhen. Sie unterstützen uns bei der Abwehr dieser Ansprüche, insbesondere durch das Zur-Verfügung-Stellen sämtlicher zur Verteidigung erforderlichen Informationen. Sie sind uns zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der uns durch die erfolgreiche Durchsetzung solcher Ansprüche seitens Dritter entsteht.

    3. Datensicherung: Für die Sicherung der übersandten Informationen sind Sie mitverantwortlich. Wir können nicht für den Verlust der von Ihnen übersandten Informationen verantwortlich gemacht werden, da wir keine allgemeine Datensicherungsgarantie übernehmen. Sie sind selbst verpflichtet, Ihre Daten gegen eventuelle Beschädigungen durch Downloads oder Softwareveränderungen zu sichern. Wir übernehmen insbesondere keine Haftung bei einem solchen Datenverlust.

    4. Mitwirkungspflicht: Sie sind verpflichtet, die für den Vertrag notwendigen Mitwirkungsleistungen zu erbringen, damit wir die vereinbarte Leistung durchführen können. Insbesondere müssen Sie uns über Ihre Projektvorstellungen umfassend informieren, damit wir durch zielführende und erfolgversprechende Maßnahmen das von Ihnen angepeilte Ziel effizient und effektiv erreichen können. Alle erstellten beziehungsweise bearbeiteten Texte, Bilder und sonstigen Produkte verstehen sich als Vorschläge und Empfehlungen und bedürfen daher immer einer Nachüberprüfung durch Sie. Sie haben die Pflicht, diese Nachüberprüfung vorzunehmen.

    5. Geheimhaltung: Sie sind verpflichtet, alle Ihnen bei der Vertragsdurchführung von uns mitgeteilten und/oder bekannt werdenden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse und als vertraulich bezeichnete Informationen geheim zu halten.

    6. Vertragsstrafe für Unternehmer: Sind Sie Unternehmer und verstoßen Sie gegen eine Ihrer dargelegten Pflichten (V.1 bisV.5), so können wir für den Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe, deren Höhe von uns zu bestimmen und im Streitfall vom jeweils zuständigen Landgericht zu überprüfen ist, sowie Schadenersatz für die Pflichtverletzung und deren Folgen fordern.
  6. Vertraulichkeit

    1. Vertraulichkeitserklärung: Wir versichern, dass wir die Vertraulichkeit über den Inhalt der von Ihnen übersandten Texte wahren werden. Alle Kundendaten, einschließlich des Bild- und Textmaterials, behandeln wir vertraulich im Rahmen des geltenden Rechts und der technischen Möglichkeiten.

    2. Sicherungskopien: Zur Erfüllung der vertraglichen Leistungen sind wir berechtigt, aber nicht verpflichtet, für uns Sicherungskopien der übersandten Daten anzufertigen.

    3. Mitarbeiter und Subunternehmen: Alle Mitarbeiter und Subunternehmen, die gegebenenfalls für die Auftragserfüllung hinzugezogen werden, unterliegen ebenfalls der Verschwiegenheitspflicht.

  7. Lizenzvereinbarung

    1. Lizenzerteilung: Wir werden Ihnen mit Ausgleich sämtlicher den Vertrag betreffender Rechnungen alle für Sie erforderlichen Nutzungsrechte in dem Umfang übertragen, wie dies für den Auftrag vereinbart ist oder sich aus den für uns erkennbaren Umständen des Auftrags ergibt. Im Zweifel erhalten Sie ein zeitlich und räumlich unbeschränktes Nutzungsrecht an dem für Sie erstellten Projekt. Dieses Recht ist übertragbar und unterlizenzierbar.

    2. Schadenersatz: Wir behalten uns das Recht vor, für jeden Verstoß gegen die vertraglichen Lizenzbedingungen, insbesondere bei Verletzung des Urheberrechts oder Überschreiten der Nutzungsrechte, den entstandenen Schaden geltend zu machen.

    3. Lizenzentzug: Sie verpflichten sich, die von uns angebotenen Dienste nur im gesetzlich und nach diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zulässigen Umfang zu nutzen. Eine missbräuchliche Nutzung führt zum Ausschluss des eingeräumten Nutzungsrechts. Wir werden nach Bekanntwerden einer missbräuchlichen Nutzung die erteilte Lizenz und das damit verbundene Nutzungsrecht entziehen (Lizenzentzug). Eventuell bereits gezahlte Honorare werden in diesem Fall nicht zurückerstattet.

  8. Gewährleistung

    1. Gewährleistungsanspruch: Es bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Verlangen Sie Nacherfüllung, so können wir nach unserer Wahl den Mangel beseitigen oder ein neues Werk herstellen. Eine Beanstandung wegen unwesentlicher Mängel ist ausgeschlossen. Im Falle einer Beanstandung müssen Sie die Mängel in Textform nachweisen und begründen. Sie haben uns eine angemessene Frist zur Nachbesserung zu gewähren. Erst wenn die Nachbesserung fehlschlägt, das heißt, wenn nach der Nachbesserung immer noch erhebliche Mängel verbleiben, oder wenn eine Nachbesserung aufgrund der Art der Dienstleistung nicht möglich ist, verliert Lektorat Unker entsprechend der Erheblichkeit der Mängel ganz oder teilweise seinen Honoraranspruch.

    2. Rechte bei unwesentlichem Mangel: Beim Vorliegen eines nur unwesentlichen Mangels steht Ihnen unter Ausschluss des Rücktrittsrechts lediglich das Recht zur angemessenen Minderung des vereinbarten Werklohns zu.

    3. Schadenersatz für Mängel: Für Schäden, die auf eine unsachgemäße Behandlung oder Verwendung zurückzuführen sind, leisten wir keine Gewähr. Auf den nachfolgenden Haftungsausschluss wird ausdrücklich hingewiesen.

    4. Gefahrenübergang und Abnahme: Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der Verschlechterung des Werks geht im Rahmen der Gewährleistungsabwicklung erst mit der Abnahme des Werks auf Sie über. Der Abnahme steht es gleich, wenn Sie das Werk nicht innerhalb einer von uns bestimmten angemessenen Frist abnehmen, obwohl Sie dazu verpflichtet sind. Als angemessen erachten wir eine Frist von zwei Wochen nach Zustellung des Werks.

    5. Verjährung: Gewährleistungsansprüche verjähren innerhalb eines Jahres nach dem Gefahrenübergang. Die Verkürzung der Verjährung schließt ausdrücklich nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit aus. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt.

    6. Anpassungen durch den Kunden: Für fehlerhafte Anpassungen durch Sie oder aus Ihrem Verantwortungsbereich können wir keine Verantwortung übernehmen. Wir haften nicht für nachträgliche Anpassungen durch Sie.

  9. Haftung

    1. Haftungsausschluss: Wir sowie unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Soweit wesentliche Vertragspflichten (folglich solche Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist) betroffen sind, haften wir auch für leichte Fahrlässigkeit. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Gegenüber Unternehmern haften wir im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

    2. Haftungsvorbehalt: Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben von diesem Haftungsausschluss unberührt.

  10. Schlussbestimmungen

    1. Gerichtsstand: Sofern Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder sofern Sie keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland haben, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz vereinbart.

    2. Rechtswahl: Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach Ihrem Heimatrecht entgegenstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

    3. Verbraucher-Streitbeilegungsverfahren: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglicher Verpflichtungen aus Online-Verträgen geschaffen (OS-Plattform). Sie können die OS-Plattform unter dem folgenden Link erreichen: https://webgate.ec.europa.eu/odr. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    4. Salvatorische Klausel: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.
  • drucken

Bürozeiten:
Mo–Fr 9.30–18.00 Uhr

Häufig sind wir auch
außerhalb dieser Zeiten
für Sie erreichbar.

Anschrift:
Lektorat Unker
Blumenhaller Weg 13
49080 Osnabrück
Deutschland