Übersetzungen Deutsch–Latein

Fragen?
Wir beraten Sie gern.
Tel.: +49 541 9704066
E-Mail: lektorat@unker.de

Übersetzungen Deutsch–Latein

Unser Übersetzungsdienst steht Ihnen für die Übersetzung von Texten aus dem Lateinischen und auf Anfrage auch ins Lateinische zur Verfügung. Wir setzen nur erfahrene Sprachexperten ein, die tiefgehende Kenntnisse der lateinischen Sprache aufweisen.

Obwohl es sich bei Lateinisch um eine ausgestorbene Sprache handelt, wird sie immer noch in bestimmten Kreisen aktiv gepflegt. Es gibt eine Reihe von Organisationen, die sich gezielt für den Erhalt der Sprache einsetzen. Hinzu kommt der regelmäßige Gebrauch in verschiedenen Naturwissenschaften.

Der Schwerpunkt dürfte aber nach wir auf der Übersetzung und Interpretation älterer Schriften liegen. Selbstverständlich haben wir auch für die klassischen Latein-Formen die passenden Experten für Ihr Projekt.

Benötigen Sie für Ihre Projekt, etwa eine wissenschaftliche Forschungsarbeit, eine Übersetzung in der Sprachkombination Deutsch-Latein oder Latein-Deutsch, stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Hintergründe zu Lateinisch

Die frühen Anfänge der Sprache reichen bis in das sechste Jahrhundert vor Christus zurück. Aus dieser Zeit lassen sich erstmals einfache Schriften im sogenannten Frühlatein nachweisen. Seit etwa 300 vor Christus wurde Altlatein gesprochen. Das Sprachzentrum war in Latinum, einer Region, die sich im heutigen Italien rund um die Hauptstadt Rom befindet.

Die heute bekanntesteste und etwa in der Schule gelehrte klassische Latein entstand etwa 100 vor Christus. Die Sprache hat sich sich seither nicht merklich gewandelt. Als Amtssprache des römischen Reiches hatte sie Einfluss auf den gesamten westlichen Mittelmeerraum.

Da das Schreiben und Lesen zu dieser Zeit nur wenigen vorbehalten war, entwickelten sich zwei Grundformen des Latein. Das sogenannte Vulgärlatein wurde vom Volk gesprochen. Das klassische Latein, die reine Form der Sprache, wurde durch Gelehrte und deren Schriften konserviert. Das Vulgärlatein bildete die Grundlage für die romanischen Sprachen, zu denen unter anderem Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch gehören.

Das lateinische Alphabet lehnt sich in der Grundform an das griechische Alphabet an. Es verwendet allerdings eigene Schriftzeichen. Es besteht aus 23 Buchstaben. Es gibt im Lateinischen allerdings im Gegensatz zum Deutschen keine Umlaute.

Verwandte Sprachen und moderne Nutzung

Da sich aus dem einfachen Vulgärlatein eine Vielzahl von romanischen Sprachen gebildet haben, finden sich in der heutigen Zeit unzählige Begriffe, die sich direkt aus dem Lateinischen ableiten lassen. Auch in der deutschen Sprache sind noch viele Wörter mit lateinischen Wurzeln vertreten. Beispiele hierfür sind Advocat (advocātus - herbeigerufen) oder Alibi (alibi - anderswo). Diese Überlappung resultiert daraus, dass die deutsche Urform etwa 500 nach Christus das vorherrschende Mittellatein aus den germanischen Regionen verdrängte.

Bis ins 19. Jahrhundert war Latein die Lehrsprache an Universitäten. In Ungarn, Polen und im Heiligen Römischen Reich war Latein bis zu diesem Zeitpunkt die offizielle Amtssprache.

Die lateinische Sprache hatte einen enormen Einfluss auf die Sprachentwicklung im gesamten europäischen Raum. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Sprache bis heute oft ein eigenes Unterrichtsfach. Darüber hinaus verlangen viele Studiengänge den Nachweis von Lateinkenntnissen (das sogenannte Latinum).

Im Bereich der Naturwissenschaften werden bis heute Neuentdeckungen in Latein benannt. Um den Erhalt der Sprache zu sichern, setzen Sprachorganisationen, wie zum Beispieel die Lateinische Union, viele Projekte um:

  • Radiosendungen in Latein,
  • lateinische Ausgaben zeitgenössischer Schriften,
  • lateinische Musiktexte.

Ein Ort, an dem Latein bis heute einen wichtigen Raum im Alltag einnimmt, ist der Vatikan. Dort gibt es sogar Geldautomaten, die mit einer Option für lateinische Eingabefelder ausgestattet sind.

Lateinische Übersetzungen für Ihr Projekt

Unsere Latein-Übersetzer fertigen für Sie Übertragungen aus allen Sprachformen und können sogar Übersetzungen ins Lateinische vornehmen.

Jeder Text wird auf Inhalt, Grammatik und Orthografie von einem zweiten Experten geprüft. So können Sie sich sicher sein, erstklassige Texte auf höchstem Niveau zu erhalten. Wir arbeiten für Sie in allen Bereichen:

  • Literatur: Lyrik, Prosa, Liedtexte,
  • religiöse, theologische, heilige Schriften,
  • wissenschaftliche Texte,
  • philosophische Abhandlungen
  • und viele mehr.

Fachübersetzungen

Bei lateinischen Texten handelt es sich häufig um Fachübersetzungen. Lateinische Begriffe und Texte kommen in einer Vielzahl von Bereichen zum Einsatz. Dazu zählen Medizin, Biologie und Recht.

Natürlich stellen wir Ihnen Mitarbeiter bereit, die nicht nur Erfahrungen mit dem Übersetzen von lateinischen Texten haben, sondern auch Fachkenntnisse in dem geforderten Fachbereich. Diese Kombination aus relevanten Qualifikationen für die Sprache und den Fachbereich garantiert die bestmögliche Qualität für Ihre Texte.

Weitere Dienstleistungen in Latein

Benötigen Sie weitere Dienstleistungen in der lateinischen Sprache? Hier einige weitere Dienstleistungen, mit denen wir Ihnen gern behilflich sind:

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an uns. Wir erarbeiten ein maßgeschneidertes Angebot für Sie.

Hinweis: Wir bieten kein akademisches Ghostwriting und keine Erledigung von Hausaufgaben oder sonstigen Prüfungsleistungen an.

  • drucken

Bürozeiten:
Mo–Fr 9.30–18.00 Uhr

Häufig sind wir auch
außerhalb dieser Zeiten
für Sie erreichbar.

Anschrift:
Lektorat Unker
Blumenhaller Weg 13
49080 Osnabrück
Deutschland